Category: Progressive Rock

Komm In Die Gondel

JoJom

8 Comments

  1. Komm in die Gondel - Komm in die Gondel Eine Gondel – in Venedig – War die meiste Zeit ungnädig! Die Gondel („Gundel“ war ihr Name) - War zwar weiblich – doch nicht Dame Wie schön doch das Rum – Gondeln wäre! OHNE den doofen Gondoliere! Der die ganze Zeit falsch singt! Während er sein.
  2. Browse: Strauss, J, II - Komm in die Gondel (from Eine Nacht in Venedig) This page lists all recordings of Komm in die Gondel (from Eine Nacht in Venedig) by Johann Strauss (). Showing 1 - 3/5.
  3. Gondellied “Komm in die Gondel” – German Lyrics. Komm in die Gondel, mein Liebchen, o steige nur ein, Allzulang schon fahr’ ich trauernd so ganz allein! Hab’ ich an Bord dich, dann stoße ich freudig vom Land, Führe eilig dich hinüber zum schönen Strand, Der dort lockend winkt, Fern im Mondlicht blinkt, Wo uns deckt Dunkel der Nacht.
  4. Find information about "gondellied komm in die gondel aus eine nacht in venedig" listen to "gondellied komm in die gondel aus eine nacht in venedig" on AllMusic.
  5. Komm in Komm in die Gondel mein Liebchen - Melodie Komm in meine Arme - Melodie Komm laß dich grüßen Komm lieb Mariechen Komm lieber Mai - Melodie - Noten Komm lieber Weihnachtsmann Komm mein Mädchen komm ins Grüne - Melodie Komm mein Schatz Komm mit - Melodie Komm mit mir ins Tale Komm nun weihnachtlicher Geist Komm o komm du Geist des.
  6. Dec 03,  · Komm In Die Gondel. Rudolf Schock. From the Album Die Bekanntesten Operettenmelodien (Mit Top-Interpreten) December 3, Start your day free trial of Unlimited to listen to this song plus tens of millions more songs. Exclusive Prime pricing. $ to buy Listen Now Go Unlimited Start your day free trial.
  7. Komm In Die Gondel: Reviews Add Review [r] Release. Edit Release New Submission. Add to Collection Add to Wantlist Remove from Wantlist. Marketplace 0. Search for Rudolf Schock Sell Vinyl. Share. Statistics Have: 1; Want: 0; Avg Rating: / 5 Ratings: 0; Last Sold: Never.
  8. Komm in die Gondel, mein Liebchen, o steige nur ein, Allzulang schon fahr' ich trauernd so ganz allein! Hab' ich an Bord dich, dann stoße ich freudig vom Land, Führe eilig dich hinüber zum schönen Strand, Der dort lockend winkt, Fern im Mondlicht blinkt, Wo uns deckt Dunkel der Nacht, Wo kein Späherauge wacht, Dort sollst du mir sagen.